Start
info@wsi-strassen.de
+49 (0) 203 / 76 85 60

Oberflächenbehandlung ist nach ZTVBEA-StB09 das Instandsetzungs- verfahren von Asphalt- und Beton- straßen mit den Schadensbildern: Netzrisse, Ausmagerungen, Mangeln- de Griffigkeit, ausgebrochene Korn- oberfläche.

 

HGT Versiegelung

HGT (hydraulisch gebundene Tragschichten) werden aus vielfältigen Gründen abgedichtet. Ziel ist u.a. ein dichter Verschluss der Oberfläche, damit die hydraulische Abbindung der HGT optimal verlaufen kann und damit später kein Wasser in den Baukörper eindringen kann. Die Süddeutsche Teerindustrie GmbH & Co. KG stellt Ihnen die optimale Bitumenemulsion sowie die komplette Bauleistung zur Abdichtung der HGT-Flächen zur Verfügung.

Anwendung

Oberflächenbehandlungen für den Straßenerhalt sind dünne Asphaltschichten, die durch Anspritzen von Bindemitteln und Abstreuen mit Splitt vor Ort hergestellt werden.
Unterschiedliche, qualifizierte Arbeitsgänge und deren Abfolge führen zu einer Vielzahl von denkbaren Behandlungsvarianten, was für diese Bauart spricht.